FUCK ART, LET’S DANCE!

FUCK ART, LET’S DANCE! sind impulsive Melancholie, Zappeltunes und White Boys in Bestform. Romeo Sfendules (Gitarre) und Tim Hansen (Schlagzeug) agieren als hoch motiviertes und brillantes Team um Talent und Sängerfront Nico Cham: dynamisch, inspiriert und verdammt jung. Diese Hamburger Jungs spielen „Jerky 2-bit dance pop for indie geeks with colourful knit-wear! (Jamie Hodgson, NME).

Zum Abschluss der play wird der Bandname Programm. FUCK ART, LET’S DANCE! spielen im Hühnerposten und wir erwarten nicht weniger als Gamer in Extase!

faldmusic.com

[vsw id=”Olb-Wi3we8E” source=”youtube” width=”425″ height=”344″ autoplay=”no”]

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.