Game Culture Hamburg

gchh

Die Ausstellung “Game Culture Hamburg” (Oktober bis April 2017)  gibt einen Einblick in das kreative Potential der Hamburger  Games-Szene.  Die Ausstellung ist eine Kooperation der Initiative Creative Gaming mit dem Museum für Kunst und Gewerbe.

Von der Spieleentwicklerin bis zum Games-Moderator bieten fünf Portraits spannende Einblicke in die Denk- und Arbeitsweise der Kreativen und illustrieren die lebendige Hamburger Gamesszene. Im Bereich Game Art werden vielfältige Entwurfszeichnungen vorgestellt, darunter handgemalte Designs kleiner Independent-Entwickler*innen genauso wie arbeitsteilig produzierte Entwürfe großer Studios. Der Abschnitt Bildungseinrichtungen stellt u.a. relevante Studiengänge und preisgekrönte Spiele ihrer Absolvent*innen vor. Im Ausstellungsparcours können fünf weitere Independent-Spiele ausprobiert werden, dabei betreten die Besucher*innen sogar mittels VR-Brille die virtuelle Realität. Das „Supersample“ bietet abschließend einen charmanten Blick auf die Schnittmenge zwischen Kunst und Game Culture

Die Ausstellung Game Culture Hamburg ist Teil der Game Masters Ausstellung (28.Oktober 2016 – 23. April 2017) im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. “Game Masters”  gibt einen umfangreichen Einblick in die 40-jährige Entwicklung der Video- und Computerspiele und stellt die Arbeit von über 30 internationalen Videospiel-Designer*innenn und Kreativteams vor.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen

Termin/e

  • 03.11.2016 10:00-21:00 Uhr
  • 04.11.2016 10:00-18:00 Uhr
  • 05.11.2016 10:00-18:00 Uhr
  • 06.11.2016 10:00-18:00 Uhr